Kivnon zeigt auf der LogiMAT neues, bisher auf dem Markt einzigartiges AGV

Teilen Sie
Auf Linkedin teilen
Auf Twitter teilen
Auf Whatsapp teilen
Per E-Mail teilen
Messen und Veranstaltungen
| KIVNON

 


Ein omnidirektionales AGV superfine, das für alle Arten von Umgebungen entwickelt wurde und bis zu 1.000 kg heben und transportieren kann, mit freier Navigation.


Kivnon, spanischer Hersteller von fahrerlosen Transportsystemen, hat ein neues und völlig anderes FTS entwickelt, das eine Revolution in der Industrie 4.0 darstellt. Dieses fahrerlose Transportsystem mit dem Namen K41 Slim kombiniert eine Hubkapazität von 1.000 kg mit einer omnidirektionalen Bewegung. Auf diese Weise reduziert es die Arbeitsvorgänge, die immer mit einer 360º-Umgebungssicherheit arbeiten. Darüber hinaus ist der K41 Slim von Kivnon dank der Lithium-Batterien, mit denen er ausgestattet ist, noch leistungsfähiger und mit mehr Autonomie ausgestattet.
Die Höhe ist ebenfalls eine seiner Besonderheiten, da sie weniger als 210 mm beträgt, was ihn zu einem äußerst flexiblen FTS macht, das in allen Arten von Umgebungen und Fahrzeugen eingesetzt werden kann.
Was die Fortbewegung des AGV betrifft, so hat Kivnon es auch verstanden, sich durch die Implementierung einer freien Navigation, d.h. ohne Elemente auf der Oberfläche, zu differenzieren. Diese Technik, die auf der SLAM-Technologie und dem sogenannten Mapping basiert, ermöglicht es dem K41 Slim, eine Karte des Ortes zu erstellen, an dem er sich befindet, und gleichzeitig diese Karte zu nutzen, um seinen eigenen Standort in einer unbekannten Landschaft und Umgebung in Echtzeit zu bestimmen.
Der K41 Slim steht im Einklang mit dem Konzept der freundlichen Innovation, das Kivnon seit jeher bei allen seinen Produkten anwendet, um Bewegung und Einfachheit in so komplexe Prozesse wie die der Industrie zu bringen.
All diese Eigenschaften in einem FTS machen das K41 Slim zu einem einzigartigen Produkt auf dem Markt. Auf diese Weise setzt Kivnon sein Engagement für Innovation fort, um Lösungen anzubieten, die Trends in der Industrie 4.0 setzen.
Dieses neue autonome Fahrzeug, das, wie Kivnon bestätigt, nur der Anfang einer Familie ist, wird erstmals vom 19. bis 21. Februar auf der LogiMAT in Stuttgart ausgestellt, einer der weltweit führenden Messen für den Logistikbereich.

Teilen Sie
Auf Linkedin teilen
Auf Twitter teilen
Auf Whatsapp teilen
Per E-Mail teilen